[KI] Kampagne gegen die Innenministerkonferenz 2019 gestartet

Vom 12. bis 14. Juni 2019 findet in Kiel die 210. Innenministerkonferenz (IMK) statt, eine weitere ist für Ende des Jahres in Lübeck geplant. Die IMK steht stellvertretend für eine Koordination einer sich verschärfenden gesellschaftlichen Situation – stellvertretend für einen autoritären Rechtsruck, stellvertretend für den mordenden Stacheldraht an den EU-Außengrenzen, stellvertretend für die Duldung und Instrumentalisierung mordender Nazi-Banden und stellvertetend für die militärische Aufrüstung der Polizei.

Diese Angriffe auf emanzipatorische Bestrebungen und individuelle Bewegungsfreiheiten betreffen uns alle und wir werden sie nicht unwidersprochen hinnehmen.

Keine Innenministerkonferenz in Kiel!
Gegen Repression, Rechtsruck und autoritäre Formierung!
#noimk2019 | #ausserKontrolle

Neben Aktionen während der IMK wird es im Vorfeld verschiedene thematische Veranstaltungen geben, die sich mit den auf der IMK verhandelten Themen beschäftigen. Checkt die Seite des Bündnisses für weitere Informationen: noimk2019.blackblogs.org

Hier findet ihr auch den vollständigen Aufruf des Bündnisses.

[KI] „United We Dance!“ – nara-Soliparty am 23.02.2019 // 21 Uhr // Hansa48

Das netzwerk antirassitische aktion kiel (nara) lädt zur Soliparty in die Hansa48. Wir freuen uns auf Livemusik von Rumba Santa (Latin-Ska, Punk und Reggae), AliceDee (Rap), YANA (Soul), Coba (Rap) sowie einen Special Guest! Anschließend Aftershow-Party mit DJ*anes von HipHop, Dustep & Bassmusik. Dazu gibt es leckere Cocktails, einen Infotisch und und und. Lasst uns zusammen feiern und uns für die kommende Arbeit stärken. United we dance – United we stand!

 

VVK*: 5-10€  // AK: 6-10€
*Tickets gibt es ab sofort in der Kneipe der Hansa48 oder im Buchladen Zapata (Wilhelmplatz 6).

Continue reading „[KI] „United We Dance!“ – nara-Soliparty am 23.02.2019 // 21 Uhr // Hansa48″

[KI] Antifa-Café zur Kampagne „Kein Abschiebeknast in Glückstadt und anderswo!“ // 08.11.2018 // Alte Meierei

2020 soll ein Abschiebegefängnis in Glückstadt (Kreis Steinburg, Schleswig-Holstein) nahe Hamburg eröffnet  werden. Schleswig-Holstein wird verantwortlich für den Betrieb sein, genutzt wird die Einrichtung aber auch von den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Am 26. September 2018 tagte der schleswig-holsteinische Landtag in Kiel erstmals zum Abschiebehaftvollzugsgesetz. Im Dezember 2018 ist mit der Verabschiedung des Gesetzes, mit den Stimmen der Landesregierung aus CDU, FDP und Grünen zu rechnen. Continue reading „[KI] Antifa-Café zur Kampagne „Kein Abschiebeknast in Glückstadt und anderswo!“ // 08.11.2018 // Alte Meierei“